Schlagwort: vorsorge

DIY -Sonnenschutz

Die Kraft der Sonne hat mich völlig überrascht.  Habe bemerkt, das ich mich vergessen habe mit einem Sonnenschutzmittel einzureiben, und jetzt spüre ich die Auswirkungen auf meine Haut.

Welche ätherischen Öle  oder ätherischen Mischungen können die Haut beruhigen:

– Ätherische Öle, die Verbrennungen lindern und die Regeneration der geschädigter Haut beschleunigen, sind:


 

 

Lavendel, Pfefferminze (kühlt die Haut, lindert sofort die Schmerzen und macht die verbrannte Haut weicher)

 

 

 

 

 

Römische Kamille (entzündungshemmende und hat eine antibakterielle Wirkung, macht die Haut weich und beschleunigt die Heilung)

 

 


Eukalyptus (kühlt die Haut und wirkt entzündungshemmend, stimuliert bei Anwendung sofort den Regenerationsprozess. Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften schützt er die Haut auch vor möglichen Infektionen)

 

 

 

Bei Sonnenbrand kann die Haut mit folgenden Ölen unterstützt werden:
Lebensbaum Arborvitae, Blauer Rainfarn, Weihrauch, Strohblume – Helichrysum , Sandelholz, Grüne Minze – Spearmint und Immortelle (Sallubelle).
Für eine einfachere Anwendung mische die ätherischen Öle mit dem Kodosöl, neutrale Körperlotion oder Aloe Vera Gel.
Sonnenschutzmitteln können auch ätherische Öle zugesetzt werden, um die Haut gleichzeitig zu schützen und zu pflegen:
Lebensbaum Arborvitae, Helichrysum , Lavendel, Myrrh, Sandelholz.

Sehr effektiv ist jedoch eine dünne schicht Joghurt auf den Sonnenbrand auftragen.

Hier einige Tipps :

  • Lavendel-Weihrauch-Pfefferminze wirkt nachweislich wahnsinnig gut bei Sonnenbrand und Aloe Vera als Basis. Es beruhigt die Haut, kühlt sie angenehm ab und die Rötung verschwindet sehr schnell, die Haut schält sich nicht ab, weil Lavendel und Weihrauch sie s wiederherstellt.
  • In solchen Fällen verwende ich immer Immortelle zusammen mit Kokosöl. Und es wird schnell besser.
  • Meine Mischung : Copaiba+ Weihrauch+Lavendel+Pfefferminze ( von jedem jeweils 1 Tropfen auf einen Esslöffel Kokosöl oder Aloe Vera Gel geben und auf die Haut auftragen. 
  • Rezept:  40 Tropfen Sandelholz

                          30 Tropfen Helichrysum

                          15 Tropfen Lavendel

                         20 Tropfen Yarrow Pom

Gib die ätherischen Öle in eine 150 ml Flasche , fülle sie dann bis zum Rand mit Kokosöl auf  und schüttel sie dann fest. Nicht vergessen vor jedem Gebrauch die Flasche schütteln.

  •  Sonnenbrandspray
    Aloe Vera Saft (Vitamin E) in eine 150 ml Flasche füllen.
    Lavendel, Teebaum und Römische Kamille in gleichen Mengen dazu geben.
    Vor Gebrauch gut schütteln und nach Bedarf verwenden.
  • Noch eine Option für ein Spray, das gleichzeitig abkühlt und pflegt:
    – eine Tasse Aloe Vera Saft
    – 1/4 Tasse fraktioniertes Kokosöl
    – 1 Teelöffel Vitamin E
    – 8 Tropfen Lavendel
    – 8 Tropfen Teebaum
    – 8 Tropfen Pfefferminze
  • Du kannst dir auch eine  Mischung mit Lavendel und destilliertem Wasser machen. Mindestens 10 Tropfen in 120 ml Wasser geben. Ich würde zusätzlich noch einen Tropfen Pfefferminze für einen größeren Kühleffekt hinzufügen. Wenn du kein Lavendel zu Hand hast, kannst du  ganz einfach Teebaum nehmen.
  • In Aloe Vera Gel mische ich das ätherische Öl aus Geranien, Lavendel und Pfefferminze und trage es öfter auf. (10 Tropfen Lavendel, 10 Tropfen Germanium und 10 Tropfen Pfefferminze in einen 50-ml-Töpfchen geben.)

Viel Spaß beim Selbermachen. Falls Ihr Fragen habt könnt Ihr mich gerne kontaktieren.

 

Um die Öle zu bestellen, kannst du diesen LINK nutzen, um dōTERRA Produkte direkt dort zu beziehen.