Vetiver  (Vetiveria zizanioides)

Vetiver  (Vetiveria zizanioides)

Vetiver, das zur Familie der Gräser gehört, wird aus zahlreichen Gründen angebaut. Im Gegensatz zu anderen Gräsern wächst das Wurzelsystem von Vetiver nach unten. Dadurch eignet es sich hervorragend, Erosion entgegenzuwirken und den Boden zu stabilisieren. Vetiver hat ein kräftiges, exotisches und komplexes Aroma, das häufig in Parfums Verwendung findet. Durch seine beruhigende und erdende Wirkung auf die Emotionen ist Vetiver ein ideales Öl für die Massagetherapie. Massiert man es vor dem Schlafengehen in die Füße, fördert es einen erholsamen Schlaf. Bei innerlicher Anwendung kann Vetiver ein gesundes Immunsystem unterstützen.

  • Beruhigende, erdende Wirkung auf die Emotionen.
  • Unterstützt das Immunsystem.

Aromatische Beschreibung

Süß, holzig, karamellartig, rauchig

Anwendung:

  • Geben Sie im Winter 1–2 Tropfen in Ihren Tee oder in Heißgetränke, um die immununterstützenden Eigenschaften zu nutzen.
  • Als Massageöl zur Beruhigung der Emotionen verwenden.
  • Zu tiefer Entspannung finden Sie, wenn Sie ein warmes Bad mit ein paar Tropfen ätherischem Vetiveröl nehmen.
  • In Kombination mit Lavendel, Serenity oder  Balance erreichen Sie eine beruhigende Wirkung auf Ihre Emotionen und bauen Stress ab.
  • Wenn das Vetiveröl zu dick ist und nicht leicht aus der Flasche kommt, verwenden Sie einen Zahnstocher, um die gewünschte Menge zu entnehmen. Kleine Menge, große Wirkung!
  • Geben Sie zur Tiefentspannung 2 Tropfen in ein warmes Bad.
  • Nach einem anstrengenden Tag in der Schule helfen Sie Ihrem Kind , sich zu entspannen , indem Sie Vetiver auf Nacken und Fußsohlen verdünnt auftragen.
  • Tragen Sie es nach einem Tag mit viel Stehen als Teil einer wohltuenden Massage auf die Fußsohlenauf.

Vetiver gehört zum Projekt Cō-Impact Sourcing